Bruno Gut-Fuchs

Kostbar - Lebensmittelabgabe Hombrechtikon

Flyer KostBar (Foto: Barbara Egli)

Die Lebensmittelabgabe ist hauptsächlich für Menschen gedacht,
die am oder unter dem Existenzminimum leben und für Menschen in schwierigen Umständen als Überbrückung für eine bestimmte Zeit.
jeden Montag 19.00 Uhr (auf Flugblatt nebenan klicken für genauere Angaben)
KOSTBAR steht dafür, dass wir etwas, das Kostbar ist, an Kostbare weitergeben.
Jeder Mensch ist ein Zeichen der Kreativität unseres Schöpfers und somit unendlich kostbar. Damit sind alle Menschen gemeint, egal mit welchem kulturellen und religiösen Hintergrund.




TRÄGERSCHAFT
KOSTBAR soll ein Gemeinschaftsprojekt der Kirchen in Hombrechtikon sein. Es ist unsere
Überzeugung, dass die Kirche in verschiedenen Bereichen der Gesellschaft relevant sein soll und dass wir das gemeinsam besser erreichen können. Das „T“ in der Mitte des Labels soll zeigen, dass wir als Gläubige den Herrn ins Zentrum dieses Projektes stellen. Die Vineyard stellt sich zur Verfügung, KOSTBAR in ihrem Verein zu verankern. Dies dient allein der Rechtssicherheit.
Mit grosser Dankbarkeit startet KOSTBAR mit Mitarbeitern und Unterstützung von allen Kirchen in unserem Dorf HOMBRECHTIKON.

LEBENSMITTELABGABE
Ein erstes Projekt von Kostbar ist eine wöchentliche Lebensmittelabgabe. Menschen, die
wirtschaftlich herausgefordert sind, sollen da, für einen kleinen Unkostenbeitrag, Nahrungsmittel
erhalten, die sonst entsorgt werden würden.
Bereitgestellt: 16.02.2021     Besuche: 39 Monat